Die Ohnmacht überwinden


 

 

 

 

Guten Tag! Wir sind Ansprechpartnerinnen für Frauen und Mädchen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, deren Angehörige und Fachkräfte. Sich Unterstützung zu holen, ist ein wichtiger Schritt, erlebte Ohnmacht zu überwinden.

Sie können telefonisch oder über die Online-Beratung mit uns in Kontakt treten und einen Termin vereinbaren. Die Beratung ist kostenfrei, vertraulich und auf Wunsch anonym. Wie eine persönliche Beratung konkret aussehen kann, erfahren Sie hier.

Die aktuellen Entwicklungen bzgl. des Coronavirus erlauben uns, auch persönliche Beratungen durchzuführen. Dabei sind die entsprechenden Hygienevorschriften, wie das Tragen einer medizinischen bzw. FFP2-Maske, zu beachten.

Kontaktlose Beratung ist über unsere Virtuelle Beratungsstelle möglich. Dort können Sie nach einer Registrierung mit uns per Webmail Kontakt aufnehmen. Gerne können Sie dann auch einen Chattermin buchen oder sich mit einer Beraterin für einen Chat oder Videochat verabreden. Mehr Informationen finden Sie hier

Telefonisch erreichen Sie uns unter 0214 206 15 98 zu unseren Telefonsprechzeiten Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr und Di 17-19 Uhr. Außerhalb der Sprechzeiten können Sie uns gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie zurück und können dann einen Termin vereinbaren.

WIR SIND FÜR SIE DA!



Die Virtuelle Beratungsstelle ist online!


Die Virtuelle Beratungsstelle ist online!
Seit Juli ist die Virtuelle Beratungsstelle des Frauennotruf Leverkusen online.

Jahresbericht 2020


Jahresbericht 2020
Unser Jahresbericht 2020 ist fertig.

ASS-Aufkleber in den Bussen der wupsi


ASS-Aufkleber in den Bussen der wupsi
Rund 100 Busse der wupsi sind mit ASS- Aufklebern unterwegs: Sie informieren über das Angebot ASS. Das ist die Möglichkeit der Anonymen Spurensicherung nach sexualisierter Gewalt.