Die Ohnmacht überwinden


 

 

 

 

Guten Tag! Wir sind Ansprechpartnerinnen für Frauen und Mädchen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, deren Angehörige und Fachkräfte. Sich Unterstützung zu holen, ist ein wichtiger Schritt, erlebte Ohnmacht zu überwinden.

Sie können telefonisch oder per Email mit uns in Kontakt treten und einen Termin vereinbaren. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich und auf Wunsch anonym. Wie eine persönliche Beratung konkret aussehen kann, erfahren Sie hier.

 

 



Spende über 10.000 € von Freunde von Zonta


Spende über 10.000 € von Freunde von Zonta
Das Ziel von ZONTA International ist, die Stellung der Frau im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich zu verbessern. Ein weiterer Aspekt ist die Pflege von Freundschaft und gegenseitiger Hilfe: ZONTA ist Begegnung, weltweit. In diesem Sinne wurde im April ein Benefiz-Golfturnier zu Gunsten der Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt veranstaltet. Mit einer außerordentlich großzügigen Spende in Höhe von 10.800 Euro ermöglichen die Freunde von Zonta Leverkusen , v.a. den Ausbau unserer Arbeit mit und für Frauen mit Behinderung. Wir freuen uns sehr!

Gesprächsrunde zu dem Thema "Sexualisierte Gewalt: Prävention und Unterstützung für Mädchen und Frauen mit Behinderung" am 30. Mai 2016


Gesprächsrunde zu dem Thema
Eine Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus dem Jahr 2012 belegt, dass Mädchen und Frauen mit Behinderung und Beeinträchtigungen 2-3 Mal häufiger von sexualisierter Gewalt betroffen sind als Frauen im Bevölkerungsdurchschnitt, jedoch in wesentlich geringerem Maße Zugang zu Hilfsangeboten haben. Seit 2013 beschäftigen wir uns mit der Verbesserung der Beratungsangebote für Mädchen und Frauen mit Behinderung. Als erste Schritte haben wir die Veränderung unserer Räumlichkeiten und unseres Öffentlichkeitsmaterials (Website) vorgenommen. Nun geht es um die Verbesserung der Vernetzung vor Ort. Dazu luden wir VertreterInnen verschiedener Institutionen der Behindertenhilfe ein.

WenDo-Selbstverteidigung und -behauptung für Frauen, Samstag/ Sonntag 8./9. 0ktober 2016


WenDo-Selbstverteidigung und -behauptung für Frauen, Samstag/ Sonntag 8./9. 0ktober 2016
Grundkurs: Mitmachen macht Mut! Referentin: WenDo-Trainerin Petra Berg, Ort: Beratungsstelle; Frauen erleben verschiedene Formen von Belästigungen, Angriffen und Bedrohungen. Oft bleibt ein Gefühl der Hilflosigkeit, Ohnmacht oder Wut. Dieser WenDo-Kurs bietet verschiedene Strategien und Möglichkeiten, um mit unangenehmen und bedrohlichen Situationen umzugehen. Unabhängig von Alter und Verfassung, werden verschiedene Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken geübt, um sich bei körperlichen Angriffen zu wehren und auch subtilen und verbalen Grenzüberschreitungen nicht länger sprach- und hilflos ausgeliefert zu sein. Inhalt des Kurses sind Übungen zur Wahrnehmung und Selbstbehauptung, Rollenspiele, Gespräche, Übungen zu Kraft und Stärke und Selbstverteidigungstechniken.